Aktive im Bezirk

Friedenspolitische ver.di-Konferenz in Hamburg und online, 16.09.2021 …

Friedenspolitische ver.di-Konferenz in Hamburg und online, 16.09.2021 – Anmeldung jetzt möglich

Wir freuen uns, dass nunmehr die friedenspolitische ver.di-Konferenz „Friedenspolitik in Zeiten von Klimawandel und Aufrüstung. Gewerkschaftliche Perspektiven und politische Anforderungen“ am 16.09.2021 von 14:00 – 20:30 Uhr hybrid im DGB-Haus (Besenbinderhof) in Hamburg und online stattfinden kann und möchten hiermit zur Teilnahme einladen.

Die Veranstaltung richtet sich grundsätzlich an ehrenamtlich aktive ver.di-Mitglieder, es können aber auch interessierte ver.di-Hauptamtliche teilnehmen, die zu friedenspolitischen Themen arbeiten oder entsprechende Arbeitszusammenhänge begleiten.

Über eine Weiterleitung der Einladung an interessierte Kolleg*innen würden wir uns freuen.

Im Anhang befindet sich der aktuelle Programmablauf mit Angaben zu den Workshops. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Zur Anmeldung für die Online-Teilnahme geht es hier: KoMaSys WEB-Anmeldung - Anmeldedaten (verdi.de)

Für eine Teilnahme in Präsenz bitten wir Folgendes zu beachten:
Reisekosten können von uns leider nicht übernommen werden bzw. müssten ggf. von den entsendenden Einheiten übernommen werden.

Hinweise zur Corona-Situation:
Voraussetzung für die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung ist der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen das Coronavirus, oder einer Genesung nach einer Infektion, die mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt, oder ein aktuelles negatives Testergebnis. Ein Schnelltest sollte dabei nicht älter als 24 Stunden sein und ein PCR-Text nicht älter als 48 Stunden. Ein entsprechender Nachweis ist beim Einlass vorzulegen. Im Hamburger Hauptbahnhof unmittelbar in Nähe des Veranstaltungsorts gibt es eine Möglichkeit für kostenlose Schnelltests, zu der man sich hier vorab anmelden kann

Bei der Durchführung der Veranstaltung halten wir uns an die aktuell gültige Corona-Verordnung der Freien und Hansestadt Hamburg: https://www.hamburg.de/verordnung/ . Danach gilt auch, dass bei Veranstaltungen für alle anwesenden Personen in geschlossenen Räumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske gilt, die lediglich bei Ansprachen und Vorträgen durch die Vortragenden oder darbietenden Personen sowie während des Verzehrs von Speisen und Getränken abgelegt werden darf (§ 9, Abs. 1).

Nach den aktuellen Vorgaben der Hamburger Verordnung ist die maximale Teilnehmendenzahl im Besenbinderhof weiterhin auf 64 Personen beschränkt. Wenn die entsprechende Anzahl an Anmeldungen erreicht ist, wird die Anmeldemöglichkeit zur Präsenzteilnahme geschlossen.

Zur Anmeldung für die Teilnahme in Präsenz geht es hier (falls Teilnehmerbegrenzung bereits erreicht, bitte Online-Teilnahme nutzen): KoMaSys WEB-Anmeldung - Anmeldedaten (verdi.de)