Regenbogen (LSBTI)

Runder Tisch zu LSBTI-Themen

Runder Tisch zu LSBTI-Themen

Auf Initiative des ver.di Arbeitskreises für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle (LSBTI) in Kiel hat Anfang September ein Treffen unterschiedlichster Organisationen aus ganz Schleswig-Holstein stattgefunden. Zielsetzung war und ist es, einen Runden Tisch in Schleswig-Holstein zu LSBTI-Fragen zu gründen.
Für das Auftakttreffen, an dem etwa 25 Personen unterschiedlichster Organisationen teilgenommen haben, stand die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle des Landes Schleswig-Holstein im Vordergrund, die durch Herrn Dennis Bunge vorgestellt wurde. In der sich anschließenden Diskussion ging es insbesondere darum, dass unsere Gesellschaft für LSBTI-Themen sensibilisiert werden muss, damit aus Diskriminierung Akzeptanz wird. Konkrete Fragen aus dem Alltag, aus der Beratung interessierter Eltern und Angehöriger als zum Beispiel auch aus dem Bereich der Fort- und Ausbildung von Lehrenden wurden behandelt.
Vereinbart wurde, dass zu einem Folgetreffen eingeladen werden wird. Im Rahmen dieses nächsten Treffens soll es darum gehen, detailliert zu vereinbaren, was definierte Ziele des Runden Tischs außer der Vernetzung und einer zukünftigen gemeinsamen Lobby-Arbeit sein sollen, was die Grundlagen der Zusammenarbeit sind und in welchem Rhythmus Zusammenkünfte stattfinden sollen.
Wer Interesse an der Arbeit des ver.di-Arbeitskreises LSBTI und/oder des in Gründung befindlichen Runden Tisches hat, kann sich gern in der ver.di-Geschäftstselle melden (bz.kiel-ploen@verdi.de oder 0431/51952-100).

Runder Tisch zu LSBTI-Themen ver.di Runder Tisch zu LSBTI-Themen