Gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – für eine humane und tolerante Gesellschaft

Im ver.di Bezirk Kiel-Plön treten wir entschieden gegen Rassismus, Antisemitismus und andere Ideologien der Ungleichheit und für eine solidarische Gesellschaft ein:

  • Stolpersteine: Wir engagierten uns von 2005 bis 2011 im Projekt "Stolpersteine" für die Verlegung von Stolpersteinen für politische Opfer des Naziregimes. In Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und der Landeshauptstadt Kiel wurde die Stolperstein-Verlegungen des Künstlers Gunter Demnig organisiert (Informationen zu Stolpersteinen in Kiel)
  • Runder Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel: ver.di arbeitet aktiv am Runden Tisch gegen Rassismus und Faschismus in Kiel mit.
  • Veranstaltungen: ver.di organisiert jährlich am 10. Mai Mahnveranstaltungen zur Bücherverbrennung 1933. In unregelmäßiger Abfolge finden mit Bündnis- und Kooperationspartnern Veranstaltungen oder Aktivitäten zum Beispiel zur Verhinderung und Bekämpfung von Ausgrenzung und Diskriminierung statt.

ver.di erwartet von allen, die in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Verantwortung tragen, dass Rassismus und jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung bekämpft und rechtsextremistische Gewalttaten verhindert werden.

ver.di Newsletter

Newsletter abonnieren

ver.di Kampagnen